Angebote

Allgemeines zur Umsetzung

Wir gestalten alle unsere Angebote in enger Kooperation mit dem Auftragsgebern. Das bedeutet, dass die Rahmenbedingungen, die Organisation sowie die Abrechnung in jedem Einzelfall neu mit den Kooperationspartnern und Auftraggebern besprochen wird. Insofern handelt es sich bei den Angeboten nur um Blitzlichter auf das, was mit Abentoyer möglich ist.

Wir machen unsere Angebote auf der Basis von festgelegten Honorarsätzen für unsere Referentinnen und Referenten. Für die Benutzung unserer Materialien berechnen wir Pauschalen.

Falls Sie Interesse an unseren Angeboten haben, nehmen Sie doch bitte Kontakt mit uns auf, um die Einzelheiten bezogen auf Ihre individuellen Wünsche zu besprechen.

Unsere Angebote gestalten wir in enger Zusammenarbeit mit unseren Kooperations- und Auftragspartnern. Beispiele sind:

„Soziales Lernen an Schule“ (SoLaS) - Klassentraining

Im Rahmen des Klassentrainings werden Übungen zur Förderung der sozialen Kompetenz der Schülerinnen und Schüler durchgeführt. Dabei kann es darum gehen, einen neuen Blick auf und Vertrauen zu den Mitschülern zu gewinnen oder auch mit ihnen gemeinsam Aufgaben zu lösen. Dabei kann der zeitliche Umfang zwischen 2 und 10 Unterrichtsstunden liegen.

„Gute Manieren“

Der Umgang mit anderen sowie das Verhalten am Tisch ist bestimmten Ritualen und Formen unterworfen, die für Kinder und Jugendliche nicht immer selbstverständlich sind. In einem 5tägigen „Benimmtraining“ werden grundlegende Umgangsformen u.a. am Tisch neu erlernt und eingeübt.

„auf wackeligen Beinen“ – Niedrigseilelemente

Mit Hilfe von Seilen, Slacklines, Karabinern und Rollen errichten wir zwischen Bäumen abenteuerlicher Konstruktionen. In der Gruppe müssen die Teilnehmer aufeinander achten und Verantwortung füreinander übernehmen. Hierbei kann und muss jeder einzelne seine individuellen Stärken einbringen, damit die Gruppe ihr Ziel erreichen kann. Die Gruppe entwickelt gemeinsam Strategien und bewältigt erfolgreich Aufgaben. Hier wird das Teamwork gefördert und Gemeinschaft erlebt.

Das Modul Niedrigseil eignet sich für Teamtrainings, Schulklassen und Jugendgruppen. Das Angebot richtet sich an Gruppen mit 5 bis 15 Personen im Alter ab 10 Jahren.

MitarbeiterInnen und Multiplikatorenschulungen - Initiativ- und Kooperationsspiele kennenlernen

Für Leiterinnen und Leiter von Jugendgruppen sowie anderen, die in der Kinder- und Jugendarbeit tätig sind, bieten wir Workshops, bei denen verschiedene Initiativ- oder Kooperationsspiele vorgestellt, ausprobiert und im Hinblick auf den Einsatz im Tätigkeitsfeld der Teilnehmerinnen und Teilnehmer reflektiert werden.

Auch bezogen auf andere erlebnispädagogische Aspekte bilden wir gerne Multiplikatoren im Rahmen einer Mitarbeiterschulung aus.

„Dunkle Räume erleben“ – Sensi-Seil-Parcour

Ein Hindernisparcour entlang eines Führungsseil mit verbundenen Augen bewältigen – diese herausfordernde Aufgabe ermöglicht intensive Erlebnisse und neue Erfahrungen. .

Wir unterstützen Sie in dem Aufbau und der Organisation eines solchen Seilparcours für eine Schulklasse, als offenes Angebot einer Jugendeinrichtung, für MitarbeiterInnen…..

Berufsorientierungstage

„Wie sehe ich mich selbst? – wie sehen mich andere?“, kreative Problemlösungen in der Gruppe finden, eigene Grenzen ausloten, persönliche Stärken erleben, Klarheit über die eigenen Zukunftsvorstellungen erhalten – das alles können Inhalte von Berufsorientierungstagen mit Schülerinnen und Schülern der Klassen 8, 9 oder 10 sein.

Erlebnisfeld Halle:

Turngeräte mal anders nutzen, um neue Erlebnisfelder zu schaffen – dieser Gedanke steht im Mittelpunkt von „Erlebnisfeld Halle“: Schaukelnde Bänke, fliegende Matten, Bewegungslandschaften oder Kletter- und Abseilaktionen.

Wir überlegen mit Ihnen gemeinsam, welche Aufbauten mit dem Inventar Ihrer Turnhalle möglich sind und welche Sicherheitsaspekte berücksichtigt werden müssen.

Erlebnisfeld Natur:

Ob mit dem Kanu oder dem Klettergurt, an Seilstationen oder oder mit dem GPS-Gerät beim Geocaching – wir unterstützen Sie mit dem notwendigen Material, der Manpower und der Beratung bei der Planung und Durchführung von Aktionen in der Natur.

Internationale Tänze:

In dem regelmäßig stattfindenden Kurs „Internationale Tänze“ lernen Sie verschiedene ausländische Tänze kennen. Neben dem Erfahren neuer körperlicher Ausdrucksmöglichkeiten steht das Gemeinschaftserleben im Mittelpunkt.

Soziale Trainingskurse:

(soziales Training für auffällige Jugendliche, Anti-Gewalt-Training, Konflikttraining, Selbstsicherheitstraining für Mädchen und Jungen)

NATUR- erleben
Ich sitze im 4er Canadier und genieße den Moment. Das gemeinsame Erleben der Natur kann sich in vielen Facetten vollziehen.

Reflexion
Das Geschehene und das Erlebte auszuwerten, zu reflektieren, festigt die Erfahrungen und erzielt nachhaltigere Wirkungen.

Tanz
Tanzen ist eine elementare Erfahrung. Kaum eine andere Tätigkeit ist besser geeignet, um in der Gruppe positive Energie zu schaffen.

Sicherheit
Wir schaffen persönliche Herausforderungen, um sich in neuen Situationen zu erfahren und die Selbstsicherheit zu stärken.

Vertrauen & Verantwortung
Abentoyerliche Konstruktionen bilden den Niedrigseilparcours. Sie erzeugen in vielerlei Hinsicht »Spannung zwischen den Bäumen«.

Herausforderungen
Du kletterst auf einen 9 Meter hohen Pfahl. Du stellst Dich auf seine Spitze. Du gehst über Deine Grenze – Du lässt Dich fallen.

Kooperation
Die Gruppe steht vor einer konkreten Herausforderung, die sie kooperativ lösen soll. Erfolg ist nur in der Gemeinschaft möglich.

Kommunikation
Der alleinige Besitz von Kenntnissen und Fähigkeiten ist nicht ausreichend. Erst der erfolgreiche Austausch führt zu Lösungen.

Sicherheit
Wir schaffen persönliche Herausforderungen, um sich in neuen Situationen zu erfahren und die Selbstsicherheit zu stärken.

previous arrow
previous arrow
next arrow
next arrow
Slider